Der „Zukunftswald Münchhausen“ soll jetzt wachsen

Kinder und Jugendliche pflanzen die ersten 340 Bäume

Am 20. April war es so weit: 14 Kinder und Jugendliche trafen sich auf Einladung der „Waldgruppe Zukunftswald“ am Wasserhochbehälter Münchhausen, um die von einer Darmstädter Baumschule frisch gelieferten Forstpflanzen entgegenzunehmen. Einige wurden von ihren Eltern, Freunden oder Verwandten begleitet, die alle dabei halfen, die jungen Bäumchen in die Erde zu setzen.

Die Pflanzfläche war gut vorbereitet: Revierförster Hubertus Müller ließ Anfang April einen Schutzzaun bauen, und die Männer der Waldgruppe hatten bereits über 300 Pflanzlöcher gebohrt. Das war gar nicht so einfach, denn der Boden ist steinig und von vielen Wurzeln des ehemaligen Fichtenwaldes durchsetzt. Anders als im Wald sonst üblich, wurden die Pflanzreihen in runder Form angelegt, um den jungen Zukunftswald auch optisch von der Umgebung etwas abzuheben.

Gestärkt durch einen kräftigen Imbiss, den der Förderverein bereitgestellt hat, startete die eigentliche Pflanzaktion, angeleitet vom Waldpädagogen Karl-Heinz Göbel. Die Kinder waren hoch motiviert und arbeiteten Hand in Hand. So endete die Pflanzaktion sogar eine halbe Stunde früher als geplant.

Trotz großer Engpässe bei der Beschaffung von Forstpflanzen konnten die meisten „Zukunftsbaumarten“ – wie im letzten Jahr von der Kindergruppe des Projektes ausgearbeitet – jetzt schon eingebracht werden. Spitzahorn, Rotbuche, Traubeneiche, Lärche, Tanne und Vogelkirsche sollen dem Klimawandel trotzen. „Im Herbst werden auch die Douglasien wieder lieferbar sein, dann geht es weiter“, so der Waldpädagoge Göbel. Bis dahin gebe es dann noch einiges zu tun. So müssten die kleinen Bäume von Wildwuchs freigeschnitten werden und auch das von den Kindern konzipierte Eingangstor zum Zukunftswald werde noch fertiggestellt und montiert.

 

Großer Kunsthandwerkermarkt in 35759 Driedorf-Münchhausen

Am 24. September 2023 findet wieder von 11:00 Uhr bis 17:30 Uhr, ein großer Kunsthandwerkermarkt um und in der alten Dreschhalle in Münchhausen statt.

Das schöne Ambiente und insbesondere die ausgewogene Mischung hochwertiger Aussteller haben die Dreschhalle zu einem begehrten Ziel für Kunsthandwerker und Besucher werden lassen. Erleben Sie die Vielfalt und Kreativität des Kunsthandwerks. Ob Unikate aus Glas, Leder, Stoff, Papier, Metall oder Holz, einzigartige Schmuckarbeiten, Seifen, Blaudrucke, Teddybären, kunstvolle Keramiken u. v. m. – dank der im Außenbereich erweiterten Marktfläche freuen sich in diesem Jahr mehr als 50 Aussteller aus den unterschiedlichsten Sparten darauf, Ihnen ihre Arbeiten zu präsentieren.

Wer das Besondere liebt, kommt in die alte Dreschhalle nach Münchhausen: Der Kunsthandwerkermarkt macht einfach Spaß. Hier vereinen sich Kunst, Handwerk, Mode und Design. Individuelle Fertigung oder Anpassung in fast allen Bereichen ist möglich.

Mittlerweile hat der Kunsthandwerkermarkt schon viele Stammgäste, die ihre Sammlung mit einem weiteren Teil aus der gleichen Serie ergänzen möchten – sie werden genauso fündig wie Besucher, die ein ganz persönliches und individuelles Einzelstück suchen.

Natürlich darf auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kommen: Bratwurst, leckere selbstgebackene Kuchen und Kaffee stehen wieder für Sie bereit.

Der Besuch des Kunsthandwerkermarktes ist wie immer kostenlos.

Parken: Es gibt genügend ausgewiesenen Parkflächen. Achten Sie bitte auf die Hof- und Garageneinfahrten der Anwohner.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Förderverein Münchhausen e. V.

Kontakt: Förderverein Münchhausen, Monika & Manfred Mauer

Telefon: 02775 953301 / E-Mail: manfred.mauer@gmx.net

 

Einladung zur Ferien-Sause 2021 in Münchhausen

Hallo Münchhäuser Kinder!

Spaß in den Sommerferien

 

Liebe Kinder,

trotz Corona  und der Absage unserer Feriensause mit Übernachtung in der Dreschhalle möchten der Förderverein und der Ortsbeirat unter Federführung von Sonja Homberg wieder ein kleines Ferienprogramm anbieten.

Los geht es am Freitag, den 30.07 2021 bei Sonja im Garten.

Was haben wir vor?

  • Wir starten mit einem Kreativtag: Die Steinsammlung am DGH soll erweitert werden. Ihr könnt an diesem Tag auch ausgefallene Schmuckstücke herstellen.
  • Fahrt mit dem Planwagen und den Fahrrädern zur Sonnenuhr am Knoten
  • Wo kommt unser Trinkwasser her? Fahrt mit dem Planwagen und den Fahrrädern nach Königswiesen und zum Wasserbehälter
  • Besuch beim WW-Segelclub an der Krombachtalsperre
  • „Wassertag“ – Spiel und Spaß mit Wasser (Wechselkleidung mitbringen)!

Die Fahrten mit dem Planwagen sind davon abhängig, ob wir jeweils einen Traktor & Fahrer haben.

Alle Aktionen sind derzeit in Planung, können noch ergänzt oder geändert werden und sind natürlich wetterabhängig.

Die Corona-Hygienevorschriften werden selbstverständlich beachtet. Deshalb ist unbedingt an den Mundschutz zu denken!

Anmelden könnt ihr euch wie immer über die WhatsApp-Gruppe „Kinder von Münchhausen“ oder bei Sonja direkt.

Nähere Informationen erhaltet ihr auch auf der Infotafel am Dorfgemeinschaftshaus und natürlich bei Sonja.

 

Für den Förderverein und Ortsbeirat

Manfred Mauer

 

Adventzeit in Münchhausen

Der Adventsstern leuchtet oberhalb vom Dorf – Weihnachten kann kommen!

 

Liebe Münchhäuser, infolge der Corona-Pandemie mussten dieses Jahr leider alle Dorfveranstaltungen ausfallen. Im Hinblick auf die Gesundheit jedes Einzelnen war und ist es weiterhin wichtig, Veranstaltungen entsprechend zu prüfen und zu bewerten. In der Folge gab es weder einen Dreschhallenmarkt noch konnte unser Kirmestermin genutzt werden. Allerdings konnten wir im Rahmen unserer Jugendarbeit einige Veranstaltungen während der Sommerferien anbieten. Auch leisteten Ortsbeirat und Förderverein verschiedene Arbeiten im Dorf: So wurde beispielsweise die Anschlagtafel an der Bushaltestelle erneuert und an der Dreschhalle sowie dem Dorfgemeinschaftshaus gab es kleinere Sanierungsarbeiten. Der Weihnachtsbaum wurde gefällt und an seinem Platz aufgestellt, die Weihnachtssterne an ihren Halterungen angebracht. Unser Adventskaffee musste coronabedingt leider ebenfalls ausfallen, dafür verteilten unsere Münchhäuser Weihnachtswichtel kleine Präsente an unsere Seniorinnen und Senioren.

 

Unser Dank gilt allen Helfern, die uns 2020 unterstützt haben – für ihr Engagement und die gute Zusammenarbeit! Danke für die Pflegearbeiten an der Bushaltestelle, dem Ehrenmal, an der Brücke, dem DGH, den Ortsschildern sowie unseren sonstigen dörflichen Einrichtungen.

 

Mit den folgenden weihnachtlichen Worten wünschen wir allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern von ganzem Herzen Gesundheit, Glück, ruhige und stressfreie Tage, aber vor allem ein ungeachtet der Bedingungen schönes und harmonisches Weihnachtsfest, einen guten Rutsch und ein gesegnetes, hoffentlich wieder „normaleres“ neues Jahr 2021.

 

Advent das ist die stille Zeit,
Die Tage schnell verrinnen.
Das Fest der Liebe ist nicht weit,
Fangt an euch zu besinnen!

Es gab wohl manchmal Zank und Streit
Ihr habt euch nicht vertragen.
Vergesst das Jetzt und seid bereit,
Euch wieder „JA“ zu sagen.

Denn denk nicht nur ans eigene Glück,
Du solltest danach streben.
Und anderen Menschen auch ein Stück
Von deiner Liebe geben.

Der eine wünscht sich Ruhm und Geld,
Die Wünsche sind verschieden.
Ich wünsche für die ganze Welt
Nur Einigkeit und Frieden.

 

Für den Förderverein: 

Manfred Mauer