Letzter Dreschhallenmarkt für dieses Jahr
in Driedorf-Münchhausen

 „Martas mobile Apfelpresse kommt“

Beim letzten Dreschhallenmarkt am 11. Oktober wird wieder „Martas mobile Apfelpresse“ ihren Platz auf unserem Markt haben. Hier kann sich jeder vor Ort seine Äpfel pressen lassen und den Saft fertig abgefüllt, ohne Zugabe von Zusatzstoffen, sofort mit nach Hause nehmen. Eine Anmeldung für die Apfelpresse ist erforderlich und ab sofort unter 02775/953301 möglich.

Ein zusätzlicher Höhepunkt wird sicherlich die Teilnahme der Westerwälder Jagdhornbläser sein. Diese werden uns zum Ende der diesjährigen Marktsaison ab 16:00 Uhr musikalisch begleiten.

Viele Marktstände und die über den gesamten Marktbereich verteilten Sitzplätze laden zum Einkaufen und Verweilen in besonderer Atmosphäre ein. Die Besucher können sich am bunten Markttreiben erfreuen, alte Bekannte treffen und bei einem kostenfreien Kaffee klönen und Kontakte pflegen. Auch für den kleinen Hunger zwischendurch ist gesorgt: Bei Kuchen, Bratwurst, Gyros und vielen anderen Leckerbissen bleiben keine Wünsche offen. Das Besondere an diesen Markttagen: Der Kaffee ist gratis!  

Das angebotene Sortiment aus regionalen Produkten, welches an den einzelnen Markttagen wechselt, beinhaltet u. a.: Feinkost, selbstgemachte Fruchtaufstriche, Schinken und Wurstwaren wie Bergsalami und Ahle Worscht, Weine und Sekte vom Winzer, alles zum Thema Blumen, Pflanzen, Pflanzenschutz und Floristik, Keramikwaren, Obst und Gemüse, Schafskäse, Gewürze, Teesortiment, Trockenfrüchte, frisches Bauernbrot und sonstige Backwaren, Bergkäse, Honig und Imkereiprodukte, Delikatessen aus Italien wie z. B. Pestos und Antipasti, röstfrischen Herborner Kaffee, Haushaltswaren, Holzspielzeug, Essig & Öle sowie edle Brändeund Liköre, die zum Teil selbstgebrannt sind.

Außerdem gibt es Naturseifen, Pflegeprodukte, Deko- und Geschenkartikel, Schaffelle u. v. m. zu kaufen.

Die Bewirtung an den Markttagen übernehmen die verschiedenen Ortsvereine der Gemeinde Driedorf im Wechsel.

Besuchen Sie uns auch auf der Homepage der Gemeinde Driedorf (www.driedorf.de) oder auf Facebook.

 

Schreibe einen Kommentar